Hand in Hand: Waldjugend Hütten und Stiftung Klimawald forsten Gelände auf

Anzeige

Mucheln/Hütten (whe) – Seit rund achteinhalb Jahren engagiert sich Alina Dürotin (18) aus Hütten in der Waldjugend. An diesem Wochenende unterstützte sie gemeinsam mit rund 30 anderen Mitgliedern, davon zehn aus Hütten, die Neu-Aufforstung eines elf Hektar großen Klimawalds bei Mucheln in der Nähe von Plön.

Alina Dürotin (1) engagiert sich bei der Waldjugend in Hütten. Fotos: Henze

Alina Dürotin (18) engagiert sich bei der Waldjugend in Hütten. Fotos: Henze

„Mein Bruder hat mich damals mit zur Waldjugend genommen“, erzählt Alina Dürotin, die inzwischen zur Leiterin der Igelhorte in der Waldjugendgruppe von Hütten aufgestiegen ist. Neben der Igelhorte gibt es dort auch die Uhuhorte und die Hornissen. Gemeinsam unterstützen sie ihren Landspatenförster in der Pflege des Hüttener Forsts.

An diesem Wochenende hatten sie ihre Kohte, in Hütten hat die Gruppe ein hübsches Waldjugendheim, jedoch auf einer ehemals landwirtschaftlich intensiv genutzten Fläche bei Mucheln-Sellin aufgeschlagen. Elf Hektar ist die Fläche groß und wird auf Initiative der gemeinnützigen Stiftung Klimawald seit geraumer Zeit neu aufgeforstet. An diesem Wochenende wurden die letzten vier Hektar bearbeitet, insgesamt werden dort rund 20.000 Rotbuchen, Erlen, Stieleichen, Bergahorn und Nussbäume gepflanzt. Es entsteht dort ein Mischwald, der bei seinem Wachstum auf ganz natürlichem Weg über die Fotosynthese der Atmosphäre Kohlendioxid entziehen wird und in der wachsenden Holzmasse bindet. Der neue Klimawald wird –gerechnet über ein Baumleben – auf zehn Quadratmeter gut eine Tonne Kohlendioxid der Atmosphäre entziehen. Ein Hektar Neuwald bindet damit mehr als 500 Millionen Liter reines Kohlendioxid.

20.000 Setzlinge werden in Mucheln gepflanzt, elf Hektar groß wird der künftige Klimawald.

20.000 Setzlinge werden in Mucheln gepflanzt, elf Hektar groß wird der künftige Klimawald.

„Dieser neue Wald ist das Ergebnis und auch ein Dank an alle Schleswig-Holsteiner für die große Unterstützung neuen Wald mit unserer Bürger-Mitmach-Stiftung entstehen zu lassen“, sagte Stiftungsvorsitzender Alf Jark. Jeder Bürger kann über die Stiftung Klimawald mithelfen mehr Neuwald wachsen zu lassen, und damit den natürlichen Sonnenschirm der Erde wieder dichter zu machen.

Info:
Waldjugend Hütten
Stiftung Klimawald

Anzeige

Kommentar hinterlassen zu "Hand in Hand: Waldjugend Hütten und Stiftung Klimawald forsten Gelände auf"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*