Absolut amüsant: Steenriek oder wunschlos glücklich?

Friedhelm Griebel (Mitte) in Schwierigkeiten. Traumfrau Susi sorgt für Wirbel und Freund Kai Münster ist nicht wirklich hilfreich. Fotos: Henze

Anzeige

Sehestedt (AN) – Bereits zum neunten Mal nutzte am 30. Januar die Niederdeutsche Bühne Rendsburg (NBR) als Spielort die Heuherberge Naeve in der Kanalgemeinde Sehestedt. „Steenriek oder wunschlos glücklich“ heißt die Komödie von Regine Wrobleswki, die zu einer völlig ausverkauften Heuherberge führte, vor allem aber für eine Menge Amusement und Freude bei den Zuschauern aller Generationen sorgte. Als „Theater, wie zu Hause“ bezeichnet Heuherbergen-Chef Dirk Naeve die NBR-Vorstellungen in seinem Saal. Und das ist es wohl auch.

Zuerst etwas trinken und schön essen.

Zuerst etwas trinken und schön essen.

Bevor sich der nichtvorhandene Vorhang hebt, wird in der Heuherberge Naeve erst einmal lecker gegessen. Das hat so Tradition. Ein großer Tisch biegt sich beinahe unter der Vorspeisenauswahl, Grünkohl mit allem Drum und Dran gibt es dazu, Quiche oder auch eine deftige Gulaschsuppe. Alles satt, Dirk Naeve und seine freundlichen Mitarbeiter legen ständig nach, hungrig geht sicher niemand in die Vorstellung. Dazu gibt es Bierchen vom Fass, einen Sekt vorher, jeder Zuschauer trinkt was er mag. Und geklönt wird beim Essen, man kennt sich halt, Sehestedt ist ja von überschaubarer Größe und die weiteste Zuschauer-Anreise mag vielleicht Holtsee sein, oder Haby. Und genau das alles macht das „Theater zu Hause“ in Sehestedt aus, da muss auf der Bühne noch gar nichts passiert sein, und doch ist es schön und gemütlich.

Mutter Jutta sagt nichts mehr.

Mutter Jutta sagt nichts mehr.

Ja, so kann es sein, wenn ein Hobby-Geologe mal ganz was Besonderes findet. Friedhelm Griebel – erstklassig und mit überschäumender Spielfreude von Dieter Sieh auf der Bühne verkörpert – hat bei seinem Streifzug durch die Natur einen ganz besonderen Stein gefunden. Als er ihn stolz seiner Ehefrau Jutta präsentiert, fängt die aber gleich das keifen an, kann dem Hobby ihres Göttergatten so wirklich überhaupt nichts abgewinnen. Leise spricht Friedhelm schließlich den Wunsch aus, seine Frau möge endlich den Mund halten, und siehe da, prompt verstummt die auch. Der Wunsch-Stein hat zugeschlagen.

Und nun überschlagen sich auch die Wünsche von Friedhelm. Daher wächst der neugierigen Nachbarin Marga schließlich ein Schnäuzer, ein Kuchen taucht auf, Friedhelms Tochter Lena entbrennt stante pede in Leidenschaft und Liebe zum etwas schlichten Friedhelm-Freund Kai Münster, und dann taucht zu allem Überfluss auch noch jede Menge Geld auf.

Das Chaos nimmt vollends seinen Lauf, als schließlich Friedhelms Wunsch-Traumfrau Susi ihr Recht als Geliebte fordert. Nun ja, und dann kommt Ehefrau Jutta aus der Klinik zurück, Hauptwachtmeister Lothar Lämmer ermittelt wegen der möglicherweise in Büdelsdorf geklauten „Kohle“, und Hobby-Geologe Friedhelm steckt ohne Ende in Schwierigkeiten.

Einfach toll: Theater wie zu Hause in der Heuherberge Naeve.

Einfach toll: Theater wie zu Hause in der Heuherberge Naeve.

Es war einfach köstlich, und die Spielfreude und Professionalität der Schauspieler, wie auch die Leistung der Techniker im Hintergrund, war schlicht beeindruckend ob der etwas beengten Möglichkeiten auf der „Heuherbergen-Bühne“. „Theater, wie zu Hause“ in der Heuherberge oder wie Schauspielerin Sylvia Sauer – die als Ehefrau Jutta eine glänzende Vorstellung hinlegte – es überaus treffend formulierte: „Das ist Theater im Wohnzimmer.“

Die Sehestedter Karl Friedrich und Rita Krambek waren begeistert.

Karl Friedrich und Ria Krambek aus Sehestedt waren begeistert.

Die Sehestedter mögen ihr „Theater im Wohnzimmer“ offensichtlich sehr, es dürfte daher keine Frage sein, dass auch die nächste Vorstellung am 27. Februar vor vollen Rängen in der Heuherberge Naeve stattfinden wird. Wolfgang Henze

Info: Der Link zum Theater-Tipp

 

 

Anzeige

Kommentar hinterlassen zu "Absolut amüsant: Steenriek oder wunschlos glücklich?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*