Sehestedt sucht die Kanal-Königin

Bürgermeisterin Rita Koop und mögliche Kandidatinnen. Foto: eidermedia/Henze

Anzeige

Sehestedt (whe) – Es gibt so einige Königinnen in Schleswig-Holstein. Eine Rosenkönigin in Glücksburg, zum Beispiel, die Rapsblütenkönigin in Gettorf, eine Gemüse-Königin gibt es auch und gleich zwei Kohl-Königinnen in Dithmarschen. Kein Wunder, dass Sehestedts Bürgermeisterin Rita Koop während der Internationalen Grünen Woche in Berlin auf die Idee gekommen ist, für Sehestedt ebenfalls die Wahl einer königlichen Hoheit ins Auge zu fassen.

Die Kanal-Königin soll es werden, die in diesem Jahr erstmals zur Romantika vom Publikum gewählt werden soll. Am Sonnabend dem 2. September sollen sich die Bewerberinnen – von denen es möglichst viele geben soll – ab 20 Uhr beim KanalTreff zum diesjährigen Lichterfest vorstellen.

Ein paar Fragen zum Ort und Nord-Ostsee-Kanal sollen sie beantworten können, die Gäste werden schließlich abstimmen, wer die schöne Kanalgemeinde schließlich bis zur nächsten Romantika repräsentieren soll. Eine Schärpe und eine Krone wird die gewählte Hoheit bekommen, später wird ein Kleid geschneidert, in dem die neue Kanal-Königin im kommenden Januar Sehestedt auf der Grünen Woche in Berlin vertreten wird. „Wir freuen uns drauf, bald eine Kanal-Königin zu bekommen“, erklärt Rita Koop fröhlich.

Bewerben können sich jugendliche und junge Frauen aus Sehestedt von 14 bis 30 Lebensjahren. Bewerben können sie sich bei Bürgermeisterin Rita Koop (Tel.: 04357 457 oder E-Mail: info(at)sehestedt.de)

Anzeige

Kommentar hinterlassen zu "Sehestedt sucht die Kanal-Königin"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*